Wie du deinen Ex zurückbekommst, wenn du ihn wirklich willst

Es schmerzt. Du bist (frisch) getrennt und die Situation könnte nicht schlimmer sein: Du denkst immer zu an ihn, erinnerst dich an die Beziehung und fragst dich, ob es die richtige Entscheidung war, Schluss zu machen. Du vermisst die Hochs, den Spass, die gemeinsame Zeit, die du mit deinem Ex hattest, das Teilen der kleinen Dinge und Alltagsfreuden und sogar die Streits, die dann zu den schönsten Versöhnungen geführt haben.

Vielleicht hat dich dein Ex plötzlich verlassen, und du fragst dich jetzt, wie du das hättest verhindern können? Oder war eine Trennung unausweichlich, vielleicht zunächst beiderseits gewollt, aber nun bereust du, dass du ihn hast gehen lassen? Oder warst du es selbst, die Schluss gemacht hat, und jetzt bedauert, wie sehr sie ihn vermisst?

Sad Woman

Manchmal trennen wir uns von unserem Lebensgefährten wegen unüberbrückbaren Differenzen - weil es einfach nicht mehr geht. Wenn dann aber Wut und Enttäuschung abgeklungen sind, wollen wir uns eigentlich nur noch wieder an ihn kuscheln – aber dafür ist es nun zu spät. Vielleicht war es aber auch das Misstrauen, oder sogar ein massiver Vertrauensbruch, der euch beide dazu gebracht hat, die Beziehung aufzugeben.

Was auch immer der Grund, es tut immer weh, jemanden zu verlieren, den man liebt. Besonders dann, wenn man vorhatte, mit dieser Person den Rest deines Lebens zu verbringen.

Einen derart beträchtlichen Teil deines Lebens zu verlieren, kann so schmerzhaft sein, dass du das Gefühl hast, als würde dein Herz in viele kleine Stücke zerspringen. Du kannst nicht atmen, nicht schlafen, und möchtest dich eigentlich nur ins Bett legen und weinen.

Wir alle kennen dieses Gefühl. Und wir wissen, wie es dir geht. Aber glaub uns – es wird bald besser werden! Es ist nicht das Ende der Welt, denn auch wenn die Situation vermeintlich nicht mehr zu ändern ist, möchten wir dir zeigen, dass es einige Tipps und Strategien gibt, wie du ihn doch zurückerobern kannst.

In diesem Artikel erklären wir dir, wie genau du deinen Ex zurückbekommst, und ihn auch bei dir behältst.

Gründe, um wieder mit deinem Ex zusammenzukommen

Reasons to get back with your ex

Trennungen sind nicht zwingend dauerhaft und können noch umgekehrt werden. Ex-Partner kommen oft wieder zusammen, sogar viel häufiger, als du denkst. Es gibt eine Vielzahl an Gründen, warum eine Beziehung nicht aufgegeben werden sollte. Mögliche und gerechtfertigte Gründe dafür sind:

1. Du weisst, dass ihr füreinander bestimmt seid

Manchmal spürst du einfach, dass eine Person für dich bestimmt ist. Dein Bauchgefühl sagt es dir, und tief im

Herzen weisst du, dass er der Richtige für dich ist. Wenn es dir so geht, dann ist das Grund genug für einen Versuch, deinen Ex zurückzubekommen.

2. Die Trennung war eine Kurzschlussreaktion

Man sagt “Entscheide nichts, wenn du wütend bist, und verspricht nichts, wenn du glücklich bist”. Dies zu tun, führt nur zu Entscheidungen, die man bereut und Versprechen, die man nicht einhält. Trotzdem trennen sich viele Paare inmitten oder wegen einer hitzigen Auseinandersetzung. Man hatte gar nicht vor, Schluss zu machen, möchte aber in diesem Moment einfach nichts mehr miteinander zu tun haben und trennt sich deshalb. Im Nachhinein, wenn die Wut abgeklungen ist, bereut man diese Kurzschlussreaktion dann aber.

3. Die Ursache für die Trennung kann noch gelöst werden

Meist macht man aber auch Schluss, weil ein Problem zunächst nicht zu lösen scheint. Kein Paar macht schliesslich einfach aus einer Laune Schluss. Wenn dieses Problem, das eure Trennung verursacht hat, noch gelöst werden kann, kann man den Ursprung davon strategisch angehen.

  • Ist die Leidenschaft verflogen? Diesem Problem kann man eher leicht entgegenwirken. Es gibt eine Menge Dinge, die ihr tun könnt, um die Beziehung aufzupeppen: zum Beispiel einen romantischen Kurzurlaub unternehmen, oder gemeinsam verschiedene sexuelle Erfahrungen machen.
  • Ist jemand gegen eure Beziehung? Wenn ihr einander wirklich liebt, solltet ihr auch füreinander kämpfen! Ob es deine oder seine Familie ist oder Freunde von euch, ihr solltet beide gewillt sein, für eure Beziehung gegen den Rest der Welt einzustehen.
  • Einer von euch hatte “einfach nicht genug Zeit”? Die Sache ist die: Für die Person, die man liebt, kann man einfach nicht zu beschäftigt sein. Sogar der Präsident der USA kann eine gesunde Beziehung aufrechterhalten – was also ist eure Ausrede?

4. Die Trennung geschah aufgrund eines ungünstigen Umstandes

Manche Paare trennen sich aufgrund von ungünstigen Umständen, beispielsweise weil ein Partner in eine andere Stadt gezogen ist oder für die Arbeit in ein anderes Land versetzt wurde. Vielleicht habt ihr Schluss gemacht, weil ihr zu grosse Bedenken oder Ängste hattet, wie es so in der Zukunft mit euch weitergehen sollte. Wenn sich eure Umstände seitdem verändert haben, ist es einen Versuch wert, die Beziehung wiederzubeleben.

5. Deine Freunde und Familie sind der Meinung, dass ihr wieder zusammenkommen solltet

Wenn Freunde und Familie von deiner Trennung erfahren, werden sie dich im Normalfall unterstützen und dir dabei helfen, deiner Wege zu gehen. Wenn sie aber denken, dass es dir mit deinem Ex besser gehen würde, ist das ein Zeichen dafür, dass sie das Potential eurer Beziehung erkennen. Deine Familienmitglieder und Freunde kennen dich besser als jeder Andere, und wenn sie sehen, dass du und dein Ex zusammen ein gutes Team seid, ist es vielleicht einen Versuch wert, die Beziehung erneut zu versuchen.

Tipps, wie du deinen Ex zurückbekommst

Es ist keine Raketenwissenschaft, deinen Ex zurückzubekommen. Wenn ihr einander ehrlich  geliebt und mehr glückliche als traurige Momente, in denen ihr euch nicht ausstehen konntet, geteilt habt, solltest du die Hoffnung nicht aufgeben. Aller Wahrscheinlichkeit nach denkt dein Ex auch darüber nach, wieder mit dir zusammen zu kommen. Besonders dann, wenn der Grund für die Trennung ein Problem war, der gelöst werden kann.

Unabhängig davon sind hier einige Tipps, die sicher funktionieren werden, um deinen Ex zurückzubekommen:

1. Nimm vorerst keinen Kontakt mit deinem Ex auf

Das Erste, was du gleich nach einer Trennung tun musst, ist, vorübergehend auf keine Weise mit deinem Ex zu kommunizieren. Tu dies mindestens ein paar Wochen lang. Gib ihm keinen Anlass, zu denken, dass du ihn bedrängst. Renne ihm auf keinen Fall hinterher oder flehe ihn an, dich zurückzunehmen. Oft würde dies nur dazu führen, euch weiter auseinander zu treiben, und deine Chancen schmälern, ihn zurückzuerobern.

Wenn du noch dabei bist, ihn zu beschatten und nachzuprüfen, was er zu verschiedenen Tageszeiten tut, hör damit auf! Folge ihm nicht weiter in den sozialen Medien, wenn es dich dazu verleitet ihn zu überwachen. Vermeide Orte, an denen du ihm “aus Versehen” über den Weg laufen könntest.

no contact

Wenn man jeden Kontakt mit dem Ex aufgibt, führt dies manchmal sogar dazu, dass er seine Meinung von ganz alleine ändert. Er wird es vermissen, mit jemandem über seine kleinen Alltagsfreuden oder -enttäuschungen zu reden. Er wird vielleicht gar die Routiniertheit herbeisehnen, die ihr miteinander hattet.

“Was, wenn er mich zuerst kontaktiert?”

Für den Fall, dass er im ersten Monat Kontakt aufnimmt, solltest du seine Intentionen abschätzen. Wenn es ein Anruf in den frühen Morgenstunden ist, nimm nicht ab. Wahrscheinlich geht es dabei nur um Sex oder er ist betrunken.

Falls er fragt, ob ihr euch treffen könnt, kannst du ihn auch nach seinem Beweggrund fragen. Sagt er, dass er reden möchte, dann hängt es von dir ab, ob du dazu bereit bist. Wenn du dich mit ihm triffst, hör zu, was er zu sagen hat, und sage ihm, dass du Zeit zum Nachdenken brauchst. Gehe nicht nach nur einer Unterhaltung zu ihm zurück, ohne länger über die Hintergründe und deine Gefühle nachzudenken.

Wenn du noch nicht bereit bist, mit ihm zu sprechen, kannst du ihm auch absagen, und dich erst mit ihm treffen, wenn du soweit bist. Er muss deinen Freiraum, um dich selbst zu finden, respektieren.

2. Sei eine selbstbewusste, unabhängige Frau

Die Tatsache, dass du von deinem Partner verlassen wurdest und ihn weiterhin zurück willst, bedeutet nicht, dass du dich in deinem Zimmer einschliessen und Trübsal blasen musst, bis er zurückkommt. Ganz im Gegenteil! Wenn ein Mann sieht, dass es der Frau, die er verlassen hat, richtig gut geht, verletzt das seinen Stolz, und er bekommt das Gefühl, etwas zu verpassen. Wenn du aber anhänglich und mitleiderregend rüberkommst, vertreibst du ihn eher nur.

Du könntest zum Beispiel für einen Neuanfang etwas an deinem Aussehen ändern. Ja, das mag klischeehaft klingen, aber es funktioniert. Du könntest auch etwas unternehmen, was du schon immer tun wolltest, aber bisher nie die Zeit dafür aufbringen konntest.

Du musst dich zunächst auf dich selbst konzentrieren – und heilen. So wird dein Ex dann später, wenn du die notwendigen Dinge mit ihm geklärt hast, nur noch ein zusätzliches Teil zu deinem ohnehin erfüllten Leben sein. Du wirst ihn also nicht brauchen, um irgendeine Leere in deinem Herzen zu füllen.

“Was, wenn er erwartet, dass ich mich komplett ändere?”

Du solltest nicht deine komplette Persönlichkeit oder deinen Charakter ändern, nur damit ein Mann dich wertschätzt. Wenn dich ein Mann liebt, sollte er dich so akzeptieren, wie du bist – mit allen Ecken und Kanten. Wenn er also von dir will, dass du dich komplett änderst, und du weisst, dass das nur zu seinen Gunsten wäre, wird es dir ohne ihn vielleicht besser gehen.

3. Gib vor, dass die Trennung dir nicht viel ausmacht

Pretend you're unaffected by the breakup

Es wird Zeiten geben, in denen du dich einsam fühlst, oder gänzlich frustriert bist. Dennoch! Poste nichts Negatives in den sozialen Medien. Das wird dich nicht nur jämmerlich aussehen lassen und womöglich auch noch dazu führen, dass du Freunde und Follower verlierst, weil sie deine negativen Vibes nicht mögen.

Besinne dich stattdessen zunächst auf dich selbst. Melde dich zu Kursen an, lebe deine Leidenschaften, oder reise alleine - gehe in dich und finde dich selbst.

Du solltest auch mit deinen Freunden ausgehen und neue Leute kennenlernen. Sei der Mittelpunkt der Party! Zeige deinem Ex, dass du ihn nicht brauchst, um Spass zu haben.

Poste Fotos von dir, die zeigen, wie selbstbewusst und glücklich du in deiner derzeitigen Situation bist. Selbst wenn es dir nicht wirklich immer so geht, wie sagt man so schön: “Fake it 'til you make it.”

“Was, wenn er sich bereits etwas/jemandem Neuen zugewendet hat?”

Die meisten Männer setzen sich nach einer Trennung kaum mit ihren Gefühlen auseinander. Zuerst einmal sehen sie die Trennung als eine Möglichkeit, nun alles tun zu können, was sie wollen. Sie rufen ihre Freunde an, um auf Partys zu gehen, lernen neue Leute kennen, und tun die Dinge, die in der Beziehung nicht möglich waren. Es sieht aus, als hätten sie losgelassen, aber in Wirklichkeit haben sie einfach noch nicht gemerkt, wie viel sie verloren haben.

Nach diesem “Hoch” geht es mit den Gefühlen oft bergab. Häufig bereuen sie die Trennung, besonders wenn sie sehen, dass es ihrer Ex ohne sie ganz gut geht. Männer sind sensibler als Frauen. Und wenn sie jemanden wirklich lieben, kommen sie oft zurück. Manchmal wollen sie sogar nach Jahren ihre eine grosse Liebe zurück, sogar nachdem sie in Beziehungen mit anderen Frauen waren.

4. Investiere in deine Anziehungskraft

Menschen sind gefühlsgesteuert, und es besteht kein Zweifel, dass Attraktion unser Denken und Tun beeinflussen kann. Es ist auch klar, dass es einen Zeitpunkt gab – besonders während der ersten Monate eurer Beziehung – in denen dein Ex von dir sehr angezogen war. Wenn man viel Zeit miteinander verbringt, kann das dazu führen, dass man dem Anderen auf Dauer weniger Attraktivität beimisst. Aber wenn du ihm zeigst, was er verloren hat, könnte er sich daran erinnern.

Du musst also Folgendes tun: Zusammen mit der Strategie, ihn nicht zu kontaktieren, und ihm zu zeigen, dass du von der Trennung unbeeinflusst bist, investiere in deine Ausstrahlung und Anziehungskraft. Versetze ihn sozusagen in die Zeit des Anfangs eurer Beziehung zurück. Zeige ihm, warum er überhaupt erstmals von dir angezogen war – was ihn dazu gebracht hat, sich in dich zu verlieben. Das kann zum Beispiel durch dein Erscheinungsbild geschehen, oder indem du bestimmte Eigenheiten oder Gewohnheiten aufleben lässt, die du früher hattest.

Wenn ihr euch von Zeit zu Zeit seht (zum Beispiel weil ihr Kollegen seid oder die selbe Universität besucht) ist am einfachsten, die Anziehungskraft wiederzubeleben. Falls ihr gemeinsame Freunde habt, könntest du es auch bei gemeinsamen Treffen im Freundeskreis machen. Falls es aber keine Gelegenheiten gibt, zu denen ihr aufeinander treffen könnt, kannst du auch soziale Medien verwenden, um Wellen zu schlagen.

“Was, wenn wir keine Gelegenheiten haben, aufeinander zu treffen?”

Falls ihr in den sozialen Medien nicht mehr verbunden seid, hast du doch bestimmt mindestens einen Follower, der noch mit ihm verbunden ist. Die Chancen stehen gut, dass dein Ex deine Posts durch den gemeinsamen Freund sieht.

“Was, wenn er mich blockiert hat?”

Wenn dein Ex deine Telefonnummer blockiert und auch in den sozialen Medien die Kontaktaufnahme unterbunden hat, hast du noch die Möglichkeit, durch gemeinsame Freunde mit ihm Kontakt aufzunehmen. Es könnte allerdings das Beste sein, ihm den Freiraum zu geben, den er braucht. Es ist vielleicht ganz gut, dass er gerade so schwer zu erreichen ist.

5. Triff dich mit ihm und entflamme die Liebe neu

respark the connection

Wenn er dich dann anruft, nimm ab (sofern du bereit bist). Behandle ihn nicht wie einen Ex, und flehe ihn nicht an, zu dir zurück zu kommen – aus der Phase bist du bereits raus. Behandle ihn stattdessen wie einen Bekannten, als wäre er wieder einer deiner Verehrer, auch wenn du nazürlich ein bisschen voreingenommen bist. Beantworte alle seine Fragen während des Telefongesprächs, und wenn er wissen will, ob er dich treffen kann, willige nur ein, wenn du dich dafür bereit fühlst, ihn zu sehen. Mach dir dennoch nicht zu viele Hoffnungen. Erwarte einfach gar nichts, damit es gar nicht erst zu einer Enttäuschung kommen kann - lasse dich einfach positiv überraschen.

Falls er dich aber nach zwei Monaten immer noch nicht kontaktiert hat, kannst du auch Eigeninitiative zeigen und selbst den Kontakt suchen.

Du kannst ihm eine Nachricht schreiben und abwarten, ob und wie er antwortet. Du könntest einen Gesprächsaufhänger schicken, wie zum Beispiel: “Ich habe neulich diesen Song gehört, (Songtitel), und er hat mich an dich erinnert.” oder “Hast du schon (Name eines Films, von dem du weisst, dass er ihm auf jeden Fall gefällt) gesehen? Ich habe ihn gerade gesehen und dabei unweigerlich an dich gedacht.” Solche Nachrichten werden bei ihm positive Gefühle hervorrufen, weil sie ihn an die schönen Zeiten erinnern, die ihr miteinander verbracht habt. Mach dir bewusst, dass die Nostalgie stets auf deiner Seite ist.

Wenn du dich besonders selbstsicher fühlst, könntest du auch eine Nachricht schicken, die direkt zum Punkt kommt, zum Beispiel: “Hey, hast du heute Abend Zeit?” oder etwas in der Art wie “Ich habe in letzter Zeit viel nachgedacht und mich gefragt, ob du vielleicht reden möchtest?” Wenn er innerhalb eines Tages nicht geantwortet hat, du aber aufgrund seiner Posts (oder der seiner Freunde) weisst, dass er online war und die Nachricht gesehen haben muss, kannst du ihn anrufen. Stimme den Anruf genau auf eine Zeit ab, zu der er ihn annehmen muss und keine Ausrede hat, dies nicht zu tun.

“Was, wenn er sich nicht mit mir treffen will?”

Wenn er dich ignoriert, oder dir direkt sagt, dass er nicht interessiert ist, dann ist er vielleicht noch nicht bereit. Dann solltest du respektieren, dass er Zeit für sich allein braucht. In diesem Fall kannst du nichts tun, denn indem du ihn zwingst oder wiederholt bittest, dich mit dir zu treffen, machst du dies nur unwahrscheinlicher.

Du kannst es auch über gemeinsame Freunde versuchen, oder noch besser über seine Familienmitglieder, wenn du einen guten Draht zu ihnen hast. Du könntest sie fragen, wie es ihm geht, und erwähnen, dass du gerne mit ihm sprechen würdest. Vielleicht können sie helfen, ein Treffen zu organisieren.

Alles, was wir hier vorschlagen, führt aber nicht über Nacht zum Ziel. Oft bedarf die Bereitschaft, sich wieder auf eine vormals gescheiterte Beziehung einzulassen, von beide Seiten Zeit. Während der Versuch, eine Beziehung zu reparieren, manchmal sinnvoll ist, ist es in anderen Situationen besser, sich davon zu loszumachen. Im nächsten Abschnitt dieses Artikels geht es darum, wann es Sinn macht und wann nicht.

Dir fehlen noch die richtigen Worte, um ihn zu kontaktieren? Unser Messaging-Guide kann dir weiterhelfen. Wir haben die besten Textnachrichten für jede Gelegenheit für dich zusammengestellt!

Wann macht es Sinn, wieder mit deinem Ex zusammenzukommen?

✓ - Wenn du dir sicher bist, dass du bereit bist

Wie bereits erwähnt, solltest du erst emotional heilen, bevor du wieder eine andere Person in dein Leben lässt. Denn wenn eine andere Person nur Lückenbüsser für die Leere in deinem Herzen ist, baust du dein Leben nur erneut um diese Person herum. Wenn sie dann geht, bleiben nur Zweifel und Unsicherheiten zurück, und das willst du doch nicht.

Ausserdem fruchten und gedeihen Beziehungen, wenn beide Partner selbstbewusst und mit beiden Beinen fest im Leben stehen. Statt einander herunterzuziehen, sollten sie einander zur Seite stehen und sich gegenseitig dabei helfen, sich weiterzuentwickeln.

✓ - Wenn du dir sicher bist, dass er auch bereit ist, seinen Teil beizutragen

Die wahre Herausforderung besteht nicht darin, deinen Ex zurückzubekommen, sondern darin, ihn auch zu behalten. Wenn ihr das Problem, das zur Trennung geführt hat, nicht besprecht, wird es in eurem nächsten grossen Streit höchstwahrscheinlich wieder hochkommen.

Wenn alle Streitigkeiten beigelegt wurden, ist es wichtig, einen Kompromiss oder eine Lösung für den eigentlichen Grund der Trennung zu finden. Nur dadurch könnt ihr sicher sein, dass dieselben Probleme euch nicht in der Zukunft wieder belasten.

✓ - Wenn er dich zurückgewinnen möchte und du auch wieder mit ihm zusammen sein willst

Wenn klar ist, dass dein Ex dich zurück will, er hartnäckig bleibt, und du auch soweit bist, dann sprecht darüber. Aber nimm die Beziehung nicht nach nur ein paar Telefongesprächen wieder auf. Und wenn er dich kontaktiert, behandle ihn zunächst wie einen Bekannten – bewahre einen kühlen Kopf.

Wann lohnt es sich nicht, deinen Ex zurück zu wollen?

Es gibt Situationen, in denen ist es doch keine gute Idee, wieder mit deinem Ex zusammenzukommen. Hier sind fünf Gründe, eine gescheiterte Beziehung besser nicht wieder aufleben zu lassen:

X - Wenn die Beziehung schon zuvor toxisch war

Wenn dein Ex dich missachtet oder misshandelt hat – ob physisch oder verbal – gehe keine Beziehung mehr mit ihm ein. Du verdienst besseres, als mit jemandem zusammen zu sein, der dich nicht respektiert und dich herunterzieht.

Eine toxische Beziehung ist nicht nur Missbrauch. Auch Manipulation kann ein Zeichen einer ungesunden Beziehung sein. Wenn dein Partner dich zum Beispiel nicht mit deinen Freunden ausgehen lässt und dich nur für sich selbst will, ist das ein Zeichen, dass du dich von ihm fernhalten solltest.

X - Du vermisst die Beziehung, aber nicht die Person

Es kann Zeiten geben, in denen du dich einsam fühlst und es vermisst, jemanden an deiner Seite zu haben. In diesen Momenten vermisst du zwar die Beziehung, aber nicht die Person, mit der du in einer Beziehung sein willst.

Bevor du dich entscheidest, wieder mit deinem Ex zusammenkommen zu wollen, musst du dir sicher sein, dass du wirklich ihn willst, und nicht nur den Umstand, in einer Beziehung zu sein. Du musst dir den Grund für eure Trennung in Erinnerung rufen und abwägen, ob es das für dich wert ist. Denn sonst könntest du auch einfach eine neue Beziehung mit einem anderen Partner haben.

X - Wenn du weisst, dass das Leben ohne ihn besser ist

Nachdem du etwas Abstand gewonnen hast, kommst du möglicherweise an einen Punkt, an dem du merkst, dass es dir ohne deinen Ex besser geht. Wenn das auf dich zutrifft und du merkst, dass dein Leben ohne ihn besser ist, mach einfach weiter wie bisher und versuche nicht, wieder mit ihm zusammen zu kommen. Ja, es mag einige einsame Nächte geben, das bedeutet aber nicht, dass du ihn in deinem Leben brauchst.

X - Wenn du denkst, dass dein Ex keine Kompromisse eingehen wird

Wenn ihr das Problem nicht besprecht, wird es immer wieder und wieder hochkommen. Sollte dein Ex sich weigern, seine Gewohnheiten oder andere Dinge zu deinen Gunsten zu ändern, dann ist er es nicht wert! Da draussen gibt es sicher jemanden, der dich, respektieren und wertschätzen wird, mehr als es dein Ex tut. 

X - Wenn er eine neue Partnerin gefunden hat

Wenn eine andere Frau bei eurer Trennung eine Rolle gespielt hat, dann wird es eine echte Herausforderung, deinen Ex zurückzubekommen. Wenn er mit dir für diese Frau Schluss gemacht hat, gibt es nur eine winzige Chance, dass ihr trotzdem wieder zusammenkommen könnt.

Falls er ein paar Monate nach eurer Trennung eine neue Partnerin gefunden hat, schlagen wir vor, du trennst dich von der Idee einer Beziehung mit ihm. Ja, es mag vielleicht noch möglich sein, ihn zurückzubekommen, aber du würdest doch keine Beziehung zerstören wollen?

Bist du sicher, dass du ihn zurück willst?

Wenn du dir noch unsicher bist, ob du und dein Ex wieder zusammenkommen solltest, mach unser Quiz. Du solltest die Fragen unseres Quiz zum Thema “Ob ich zu meinen Ex zurückgehen sollte” wahrheitsgemäss beantworten, um eine Entscheidungshilfe zu erhalten.

Fazit

Vergiss nie, dass nicht nur du selbst bereit sein solltest, Kompromisse einzugehen und dich anzupassen, damit die Beziehung funktioniert. Wenn dies die Situation wäre, würdest du deinen Partner auf ein Podest stellen, und auf lange Sicht würde dies dein Leiden nur verdoppeln. Ihr solltet beide willig sein, an der Beziehung zu arbeiten. Wenn ihr schon Berge versetzen müsst, dann tut es zusammen.

Wenn du dich aber entscheidest, nicht wieder mit deinem Ex zusammen sein zu wollen, solltest du dich wieder in die Dating-Szene begeben oder zumindest dein Netzwerk erweitern. Es gibt zahlreiche Webseiten für Online-Dating, auf denen du neue Kontakte oder Freundschaften knüpfen kannst, um dich von der Versuchung, zu deinem Ex zurückzugehen, abzulenken – besonders dann, wenn es das nicht mehr wert ist.