Dein „First Date“ Masterplan

Endlich! Du hast gerade diese eine, ganz spezielle Person nach einem ersten Date gefragt und sie hat Ja gesagt! Oder bist du der/die Glückliche und bist vielleicht sogar selbst eingeladen worden?  Egal wie es dazu kam– jetzt wird es spannend! 

Es ist allgemein bekannt, dass der erste Eindruck einer der wichtigsten ist und eine grosse Rolle für den weiteren Verlauf eures Dates spielen wird - das wurde bereits zahlreich bewiesen. Das beginnt in den ersten Sekunden des Kennenlernens, und zieht sich dann bis zum Ende des Treffens durch. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle, an die du zuvor sicher gar nicht gedacht hättest. Du willst mehr erfahren und sicher gehen, dass dein erstes Date erfolgreich wird? Dann lies hier weiter…

First Date

Jetzt, wo du alles darüber weisst, wie du beim ersten Date Erfolg haben kannst, sollte wirklich nichts mehr schief gehen können. Behalte unsere Tipps im Hinterkopf und rock dein Date!

Nervosität ist vor so einem grossen Tag etwas ganz natürliches - deinem Date geht es dabei bestimmt nicht anders als dir. Man ist aufgeregt, kribbelig, vielleicht auch ängstlich, und im Kopf wimmelt es von Fragen: Wie soll ich mich verhalten? Wie soll ich mit meiner Angst umgehen? Worüber soll ich reden? Und, was ist wenn es besonders gut läuft - wie schaffe ich es, den nächsten Schritt zu machen und ein zweites Date zu vereinbaren? 

Natürlich willst du auf keinen Fall den Anschein erwecken, als würdest du mehr Energie in die Sache stecken als es vielleicht nötig ist und dich kurzgesagt zu sehr reinzusteigern. Aber trotzdem musst du versuchen, einen richtig guten Eindruck hinterlassen - das heisst, du solltest dich auf jeden Fall entsprechend vorbereiten und mit Plan vorgehen, damit nichts schief gehen kann.
Wenn du dein zukünftiges Date online kennengelernt hast, kennt ihr nur die jeweils 'virtuelle' Persönlichkeit des anderen. Trotzdem existiert in deinem Kopf schon ein ganz bestimmtes Bild, schliesslich hast du dir schon ausgemalt, wie der andere in Wirklichkeit sein wird. Du willst die Erwartungen der Person natürlich gerecht werden, aber wer weiss - vielleicht kannst du die Vorstellungen deines Dates sogar übertreffen? 

Keine Panik: Wir haben nützliche Tipps für dich, und wir wissen, worauf es ankommt, damit dein erstes Date grossartig läuft. Wir wissen worauf es ankommt und haben dir alle Tipps zusammengefasst: Was kannst du schon vor dem Date machen, um perfekt vorbereitet zu sein? Wie vermeidet man die gefürchtete peinliche Stille, die so oft in ersten Gesprächen aufkommt? Wie kannst du die nächste Stufe erreichen und eine zweite Verabredung arrangieren? 

Lies hier weiter, für „First Date“ Tipps, die man unbedingt wissen sollte!

Die Vorbereitungen auf das erste Date

Der grosse Tag ist endlich da. Deine Fantasie hat immer wieder alle möglichen Versionen des Treffens durchgespielt. Und mittlerweile fühlt es sich so an, als ob die Schmetterlinge in deinem Bauch ausbrechen könnten und dein Date das auch merken könnte - was für eine peinliche Vorstellung. Aber keine Sorge, schliesslich wäre jedes Date ohne diese Gefühle einfach nur langweilig. Eine gute Vorbereitung wird einen Grossteil deiner Nervosität verschwinden lassen. Wie in so vielen Situationen im Leben ist es nicht klug, alles dem Zufall zu überlassen, und die Ratschläge, die wir für dich haben, sind wirklich einfach und von jedem nachzuvollziehen.

Bereits in den letzten Stunden vor dem Date können entscheidende Fehler passieren. Wenn du also gerade noch zuhause bist und dir Gedanken machst, wie du deine Angst unter Kontrolle bekommen kannst lies weiter - wir verraten dir, was dir jetzt helfen wird:

Schritt 1: Sei selbstbewusst!

Beginne erstmal mit dir selbst. Wer seine Nervosität bekämpfen will, muss ein gesundes Selbstwertgefühl haben. Das entscheidende Stichwort ist Selbstliebe - denn nur wer sich selbst mag und akzeptiert, kann das auch bei anderen tun. Es muss also ein Selbstbewusstseins-Boost her! Es liegt in deiner eigenen Hand, denn was DU von dir hälst, vermittelst du unbewusst auch nach aussen. Dein Date wird schnell merken, ob du dich in deiner Haut wohl fühlst. Körperhaltung, Bewegungen und deine Mimik verraten deinem Gegenüber mehr über dich, als du glaubst.

Wie kann ich dieses Wissen nutzen?

1 - Sei einige Stunden vor dem Treffen aktiv und in Bewegung – selbst wenn es einfach nur ein Spaziergang durch den Park oder deine Strasse entlang ist.

Woman Self Esteem

Durch die körperliche Bewegung kommen deine Endorphine zum Fliessen, und du wirst dich automatisch stark und energiegeladen fühlen. Das ist die perfekte Voraussetzung, um dich wohl zu fühlen und nebenbei auch noch dein Date zu beeindrucken. 

2 - Hör dir deine Lieblings-Playlist an, während du dich fertig machst.
Welche Songs versetzen dich immer in gute Laune? Hör dir genau diese Musik an, sing mit und tanze dazu, und schon wirst du dich, als schöne und höchst nützliche Nebenwirkung deiner Lieblingsmusik, glücklich fühlen. 

3 - Erstelle eine Liste mit drei grossartigen Dingen über dich selbst. Du kannst dir diese Eigenschaften einfach in deinem Kopf zusammenstellen oder auch auf ein Blatt Papier schreiben und sie während des Dates nutzen. Was macht dich besonders und einzigartig? Du hast beispielsweise das Talent, Menschen zum Lachen bringen? Super! Solche Attribute solltest du auf jeden Fall zu deinem eigenen Vorteil nutzen. Auch äussere Eigenschaften kommen dafür in Frage. Was auch immer, es was du selbst an dir magst - ruf es dir immer wieder während des Dates ins Gedächtnis.
Deine eigene Einstellung ist eine der wichtigsten Grundlagen für ein gutes Auftreten. Wenn du zu einem Date kommst und dich von Anfang an unsicher und wertlos fühlst, wird es sehr schwer werden, diesen Gefühlen zu entfliehen, und sie werden dich wahrscheinlich die ganze Verabredung hindurch begleiten. Denke positiv und lass diese Gedanken auch zu: Freu dich auf eine richtig gute Zeit mit einem richtig tollen Date!

Schritt 2: Der Date-Look - wirf dich in Schale

Nimm dir Zeit um dich fertig zu machen und für das richtige Styling. Dein Aussehen ist ein grundlegender Teil der Date-Vorbereitungen (das gilt natürlich für Männer und für Frauen). Du weisst nicht, was Du anziehen sollst? Beachte folgenden Tipp: Denke an ein Lieblingsfoto von dir. Wenn dich jemand nach deiner schönsten Aufnahme von dir fragt, welches Bild würdest du wählen? Oder frag Freunde, an welches Foto von dir sie denken, wenn sie ein besonders schönes aussuchen sollten. Tada! Problem gelöst! Was trägst du auf diesem Foto? Schon hast du ein Outfit, in dem du dich wohl fühlst und das einen guten Eindruck auf Aussenstehende macht.  Geh auf Nummer sicher, dass die Sachen sauber und gebügelt sind, falls dein Date schon heute sein sollte…

Apropos: Um genügend Zeit für diesen Teil der Vorbereitungen zu haben, solltest du dein Date nicht zwischen anderen Terminen einplanen, denn unter Zeitdruck zu stehen verkompliziert die Sache enorm.
Im Allgemeinen sollte das, was du trägst, sowohl zur Gelegenheit als auch zum Ort eures Treffens passen. Sei weder übertrieben schick gekleidet aber auch nicht so, als ob dich dein Aussehen nicht weiter zu kümmern scheint. Also: Weder Schlappen im schicken Restaurant noch High Heels auf dem Wanderweg. 


Prüfe diese Checkliste, bevor du das Haus verlässt:

  • Atemkontrolle – Hast du deine Zähne gut geputzt UND mit Zahnseide gereinigt?
  • Deo und Parfum – Riechst du gut, aber wirst mit deinem Parfüm auch nicht den ganzen Raum vernebeln?
  • Sind Kleidung und Schuhe sauber und gepflegt?
  • Für die Männer: Hast du deinen Bart rasiert oder getrimmt? Fingernägel-Check: Sind sie sauber und gepflegt?
  • Frauen: Kannst du es das ganze Date über mit diesen Schuhen laufen? Ist dein Make-up für die Gelegenheit geeignet, und ist alles da, wo es hingehört?

Schritt 3: Sei ein guter Zuhörer

Das ist ein ganz wichtiger Punkt, sowohl vor, als auch während des ersten Dates! Warum? Ganz einfach – du erfährst mehr über dein Date, wenn du aufmerksam (!) zuhörst. Aufgepasst:  Zuhören ist viel schwieriger als die meisten von uns denken. Jeder möchte sich gern selbst so gut wie möglich darstellen. Den Irrglaube, man müsse unbedingt den Entertainer spielen um interessant zu wirken, solltest du ganz schnell über Bord werfen.


Zuhören kann man lernen, es ist eine Gesprächstechnik wie viele andere auch. Alles dreht sich um die Psychologie dahinter. Folge dieser Anleitung, um aus deinem ersten Gespräch das Beste herauszuholen:

  • Sei ein "aktiver Zuhörer". Wie? Suche Augenkontakt, während dein Date spricht und reagiere mit Bedacht auf das, was dein Gegenüber sagt. Lache, wenn er/sie lacht, sei betroffen, wenn es der andere ist: Kurz gesagt, spiegle die Reaktionen des anderen wider und fühle mit ihm.
  • Hör richtig zu, und zwar nicht nur mit einem Ohr. Wenn du ein besserer Zuhörer werden möchtest, musst du den Wendungen und Windungen des Gesprächs folgen, vor allem wenn dein Date eine etwas kompliziertere Geschichte erzählt und es sich nicht mehr um blossen Smalltalk handelt. Zähme deinen Verstand und halte deine Gedanken vom Wandern ab. Wenn du aber trotzdem nicht mehr mitkommst, hab keine Angst einfach nachzufragen. Damit zeigst du dein Interesse und du beweist, dass du die Person und ihre Gedanken ernst nimmst.
  • Denk nach, bevor du sprichst. Ein guter Zuhörer nimmt sich Zeit, bevor er antwortet. Sätze wie „Gib mir eine Sekunde, um darüber nachzudenken“, geben dem Sprechenden das Gefühl, dass das, was er erzählt hat, reflektiert wird, und dass der Zuhörer nicht einfach nur auf das Ende der Geschichte gewartet hat.
  • Erinnere dich an die Themen, über die ihr vor dem Date online gesprochen habt. Weisst du schon etwas über die Interessen und Hobbys deines Gegenübers? Dann nutze dieses Wissen. Wenn du diese Details im Hinterkopf behältst, zeigst du, dass du dich bemühst und entkommst peinlicher Stille leichter. Ausserdem wirst du dich auch selbst wohler fühlen, selbst wenn du die andere Person noch nie im wirklichen Leben gesehen hast.
  • Beachte Körpersprache und Tonwechsel. Das Überwachen dieser Signale hilft dir bei der Interaktion und bei der Auswahl deiner Antworten.
  • Zu guter Letzt: Schau nicht zu oft auf dein Handy! Es ist unhöflich und gibt deinem Date das Gefühl, dass du dich langweilst und nicht für das Gespräch und die Person interessierst. Leg es am besten einfach weg!

Schritt 4: Sei du selbst

Das klingt vielleicht klischeehaft, aber es ist wahr: Sei dir selbst treu - oder mit anderen Worten: Tu nicht so, als wärest du jemand anderes. Dein Date soll dich schliesslich so mögen, wie du wirklich bist, nicht wahr? Wenn du dich wie ein ein komplett anderer Mensch verhältst, nur um sie oder ihn zu beeindrucken, bringt es dir keinerlei Vorteile. Im Gegenteil! Dem anderen den ganzen Abend etwas vorzuspielen ist super anstrengend, und am Ende fühlst du dich eher schlecht und unbeholfen als alles andere. Denk einfach an die Zukunft: Wohin sich diese neue "Beziehung " entwickeln, wenn alles gut geht? Kein Mensch möchte eine Beziehung, die auf einer Lüge basiert - Und genau diese Grundlagen werden jetzt gelegt. Kannst du dir vorstellen wie anstrengend es sein muss, eine solche Farce für immer aufrecht zu erhalten? Das ist praktisch unmöglich.

Sogar wenn du denkst, dass du ein guter Schauspieler bist, wirst du und dein Gegenüber sich schnell unwohl fühlen, wenn du versuchst, jemand anderes zu sein, als du bist.  Selbst wenn die andere Person es nicht sofort spüren kann, ob du ihr/ihm etwas vorspielst oder vortäuschst, wird die Wahrheit früher oder spätester ans Licht kommen - spästestens bei den folgenden Dates.

Schritt 5: Lerne aus der Vergangenheit

Wenn du schon viele andere ‘First Dates‘ hattest, überleg dir, was bei vorangegangenen Gelegenheiten falsch gelaufen ist. Nutze deine alten Fehler zu deinem Vorteil und mache aus der Not eine Tugend. Wo waren die Knackpunkte, wo hattest du vielleicht selbst Schuld daran, dass nichts draus geworden ist? Vielleicht warst du unpünktlich, oder hast du Themen angesprochen, die bei einem ersten Kennenlernen besser vermieden werden sollten? War dein Outfit völlig daneben? Wenn du deine eigenen Fehler erkennen kannst und willig bist dich zu verbessern, bist du bereits jetzt eine bessere Version von dir selbst geworden. Du hast es in der Hand, dieses Mal alles besser zu machen.

10 Fragen, die du gleich beim ersten Date stellen solltest

Ein Gespräch locker und beschwingt am Laufen zu halten ist eine der grossen Herausforderungen bei einer ersten Verabredung. Wenige erste Dates vergehen, ohne dass es einen dieser gefürchteten Momente gefüllt von peinlicher Stille gibt. Meist kommt das Gespräch irgendwann an einen Punkt, wo keiner mehr weiss was er sagen oder fragen soll. Dann suchen viele ihr Heil in Floskeln wie "Hast du Brüder oder Schwestern?", "Wo arbeitest du?" oder sogar „Schönes Wetter, nicht wahr?" Bitte mach das nicht!  Die Crux an solchen Gesprächsfüllern ist, dass sie dir kein bisschen dabei helfen, dein Gegenüber kennen zu lernen und zu erfahren, ob ihr gut zusammenpasst oder nicht. Und langweilig sind sie auch…  Fakten sind eindimensional, und helfen nur bedingt, herauszufinden, wer eine Person wirklich ist. FBI Vernehmungsmethoden sind ebenfalls fehl am Platz, ein Date ist schliesslich keine polizeiliche Befragung. Überleg dir schon im Vorfeld ein paar ungewöhnliche und herausfordernde Fragen, die geeignet sind, um das Gespräch im Fluss zu halten

Aber Achtung! Bitte denk dran, selbst Antworten auf deine eigenen Fragen zur Hand zu haben, da dein Date bestimmt auch mal zurückfragt. "Und, wie ist das bei dir?" Kein Problem, du bist der Initiator und kannst das Gespräch somit in eine bestimmte Richtung führen. Du hattest zudem schon im Vorfeld jede Menge Zeit, um über die besten Antworten auf deine Fragen nachzudenken und somit dein Date noch mehr zu beeindrucken.

Dir fällt nichts ein? Hier sind 10 perfekte Fragen, um ein Gespräch in Gang zu bringen, Peinlichkeiten zu vermeiden und dein Gegenüber besser kennenzulernen:

Date Conversation
  • Was ist das Verrückteste und Spontanste, was du jemals gemacht hast?
  • Wenn ich dir jetzt 500 Euro geben würde, was würdest du spontan damit machen?
  • Wenn du verhaftet würdest, und ich müsste es deinen Freunden erzählen, was würden die wohl denken, worum es bei deiner Straftat ging?
  • Was ist der beste Rat, den du jemals von einer anderen Person bekommen hast?
  • Wie warst du als Kind?
  • Wenn du für einen Tag dein Leben mit einer anderen Person tauschen könntest, wer wäre das?
  • Wie sieht dein ideales Date aus?
  • Wenn du über Nacht eine bestimmte Fähigkeit oder Eigenschaft bekommen könntest, welche wäre das?Wenn du die
  • Wahrheit über dich selbst, dein Leben, deine Zukunft oder etwas anderes aus einer Kristallkugel erfahren könntest, was möchtest du als erstes wissen?
  • Kannst du mir Bescheid geben, sobald du heute sicher nach Hause gekommen bist?

Wähle im Vorfeld zwei oder drei dieser Fragen aus. Bei jeder einzelnen wird die andere Person gut überlegen und in sich selbst hineinhorchen müssen, um eine gute Antwort zu finden.  Du kannst ihr inneres Kind berühren (Frage 5) oder etwas über ihre geheimen Wünsche im Leben erfahren (Frage 6). Subtile Auslöser, die in einer auf den ersten Blick banalen Frage verborgen sind, können die gesamte Konversation verändern und dir die Möglichkeit geben, viel über dein Gegenüber zu lernen.


Extra-Tipp: Berühre dein Gegenüber. Das bedeutet natürlich nicht, dass du sie oder ihn begrabschen sollst, und natürlich sollte die Berührung weder sexuell noch dem anderen peinlich sein. Am Anfang magst du vielleicht noch etwas schüchtern sein, aber je länger du körperliche Berührungen vermeidest, desto komischer wird der erste Kontakt werden. Durch körperliche Berührungen können wir ein gewisses Mass an Intimität schaffen. Eine Umarmung am Anfang oder eine leichte Berührung der Schulter sollte bereits ausreichen, um die übliche Distanz zwischen zwei Menschen, die sich grad erst kennen lernen, zu verringern. Und an der Reaktion der anderen Person kannst du sehr schnell erkennen, ob die Berührung gewünscht ist, oder ob du dich lieber noch etwas zurückhalten solltest. Zu diesem Zweck ist es besser, sich nicht direkt gegenüber zu sitzen, sondern sich neben- oder nahe beieinander zu platzieren.

Psychologische Tricks: Nutze die Wissenschaft für ein erfolgreiches Date

Jegliche direkte Kommunikation findet sowohl verbal, als auch nonverbal statt. All diese Komponenten zu kennen, zu beachten und in der richtigen Kombination einzusetzen, ist entscheidend, wenn man gern ein Kommunikations- und Flirtexperte werden möchte. Wir erklären dir, warum diese Techniken so wichtig sind: 
Etwa 60% der gesamten menschlichen Kommunikation ist nonverbal. Das heisst unser Körper sendet durch Mimik, Gestik und Haltung Signale aus - und zwar unabhängig davon, ob du dir dessen bewusst bist oder nicht. Weitere 30% der Kommunikation sind paraverbal, was bedeutet, dass wir den Sprechton und die Intonation anderer wahrnehmen und interpretieren.  Wenn man das zusammennimmt, sind 90% von dem, was wir kommunizieren, non-verbal und gar nicht das, was wir tatsächlich aussprechen. Dies Tatsache kann uns sehr nützlich sein, wenn wir wissen, wie wir diese nonverbalen Kommunikationsmittel richtig einsetzen können.

Dafür gibt es ein paar einfache und psychologisch nachgewiesene Tricks:

  1. Verwende den Namen einer Person häufig und von Anfang an. Dies hilft uns zum einen dabei, den Namen zu behalten und zu verinnerlichen, aber vor allem macht es uns bei unserem Gegenüber beliebter, einfach weil es jeder gern mag, seinen Namen öfter hören. Dadurch fühlen wir uns wichtig.
  2. Achte auf die Augenfarbe deines Dates. Es ist natürlich erstmal schön zu wissen, aber darum geht es hier nicht primär. Wenn du dir die Augen deines Gegenübers anschaust und einprägst, stellst du automatisch den perfekten Augenkontakt her und wirkst sofort charmanter und interessierter. Diese zwei bis 3 Sekunden, die du automatisch länger schauen wirst, machen hier den Unterschied.
  3. Nicke mit dem Kopf. Dieser einfache Trick ist so etwas wie fortgeschrittene Psychologie. Wer möchte, dass sein Gegenüber mit einem übereinstimmt, nickt während des Gesprächs immer wieder mal mit dem Kopf. Die Chance ist gross, dass der andere daraufhin automatisch das Gleiche tut, und damit bringt er sein Gehirn dazu, unbewusst mit dem Gesagten übereinzustimmen.
  4. Verwende das Prinzip des umgekehrten Dreiecks. Mit dieser Dreieckstechnik zeigst du dem anderen, dass du aufmerksam zuhörst. Schau erst auf ein Auge, dann auf das andere und schliesslich auf den Mund deines Gesprächspartners. Das zeigt diesem unbewusst, dass du wirklich ganz bei ihm bist.
  5. Bitte um kleine Gefälligkeiten. Beginn mit einer kleinen Frage, wie zum Beispiel nach der Uhrzeit oder darum, dir das Salz zu reichen. Menschen neigen durch diesen Trick dazu, jemanden lieber zu mögen. Warum? Das Gehirn zieht automatisch die Schlussfolgerung, dass man jemanden gut leiden kann, wenn man ihm gefällig ist.

Dinge, die du beim ersten Date unbedingt vermeiden solltest

Wir alle wissen, dass wir gerade bei einem ersten Date in Gefahr laufen, uns blöd anzustellen, unbeholfen zu sein und/oder peinlich zu wirken. Einige der häufigsten Fehler geschehen praktisch ganz automatisch bei ersten Verabredungen. Lasst uns also mit den grossen „Bloss Nicht“ Regeln weitermachen, mit allem, was du auf jeden Fall vermeiden solltest, um ein erfolgreiches Date zu haben.

1. Sei nicht zu aufgeregt

Leicht gesagt, aber wichtig. Rede nicht atemlos und ohne Punkt und Komma, rutsch nicht ständig von links nach rechts auf deinem Stuhl und zappele nicht mit den Beinen. Atme tief ein und entspann dich.

Avoid

2. Sprich niemals über deine/n Ex

Echt jetzt? Was du nicht sagst! Natürlich versteht sich das eigentlich von selbst, aber manche Leute sind so begeistert von ihren Expartnern, dass sie diese immer wieder erwähnen. Lass es sein. Sprich nie über vergangene Beziehungen, es sei denn, dein Gesprächspartner fragt dich ausdrücklich danach. Du sitzt jetzt und hier mit einer Person, die du besser kennen lernen möchtest, die Vergangenheit spielt erstmal keine Rolle.

3. Schau nicht auf dein Telefon

Wir haben das schon vorher erwähnt. Es ist unhöflich und vermittelt den Eindruck, dass dir das ganze Treffen eigentlich egal ist.

4. Rede nicht nur von dir selbst

Niemand mag egoistische Menschen. Versuche immer ein ausgewogenes Verhältnis zwischen deinem und ihren/seinen Gesprächsbeiträgen zu wahren. Stell dem Anderen Frage und zeige dich interessiert an dem was du hörst.

5.  Zier dich nicht zu sehr

Dieser Schuss kann sehr schnell nach hinten losgehen. Missverständnisse machen den Prozess des gegenseitigen Kennenlernens endlos und verhindern den Aufbau einer gesunden Beziehung.

6. Mach nicht zu viele Komplimente

Wenn du deinem Date zu viele Komplimente machst, überforderst du sie oder ihn schlicht und einfach. Wenn du ein Kompliment machen willst, wähle es klug, es sollte angemessen und ehrlich sein.

7. Frag nicht "Was ist mit uns?"

Nicht. Noch nicht. Es ist erst dein ERSTES Date, also ergibt sich die Antwort eigentlich von selbst: Ihr seid erstmal nur zwei Menschen, die sich grad kennen lernen und für einander interessieren - alles andere wird sich später entwickeln.

    8. Sei pünktlich

    Verspätung ist nicht sexy. Ihr habt euch beide auf einen bestimmten Zeitpunkt für euer Treffen geeinigt, respektiere das und verschwende keine Zeit.

    9. Sei respektvoll gegenüber dem Personal

    Die Art und Weise, wie du zum Beispiel Kellner behandelst, sagt viel über dich aus. Sei nett und zeige, dass du ein anständiger Mensch bist.

    10. Stelle keine übermässig hohen Erwartungen

    Vielleicht führt dein erstes Date zu einer ernsthaften Beziehung, vielleicht aber auch nicht; ein Erfolg ist keinesfalls garantiert. Sei nicht traurig, wenn die Dinge nicht so laufen, wie du es dir erhofft hast. Halte den Kopf hoch und starte einen neuen Versuch.

    11. Unterbreche den Anderen nicht

    Das hast du schon von deinen Eltern gelernt! Erweise deinem Partner Respekt indem du zuhörst bis der andere zu Ende gesprochen hat. Wie schon weiter oben erwähnt, kann es aber auch mal sinnvoll sein, ein Gespräch durch Verständnisfragen zu unterbrechen, wenn du damit zeigst, dass du aktiv zuhörst.

    12. Betrinke dich nicht

    Das kann wirklich einfach alles zerstören, denn dadurch verlierst du die Kontrolle über deine Worte und deinen Körper. Ein Glas Alkohol kann dabei helfen, weniger nervös zu sein, aber trinke bitte nur in Massen!

    Wie komme ich an ein zweites Date?

    Wenn das erste Treffen gut lief und deine Erwartungen erfüllt oder sogar übertroffen wurden, möchtest du natürlich gern einen Schritt weiter gehen und ein zweites Date bekommen, nicht wahr? Auf keinen Fall willst du die Chance verpassen, diese tolle, atemberaubende Person wiederzusehen. Du hast jetzt zwei Möglichkeiten, ein weiteres Treffen zu verabreden.
    Allerdings nur wenn es Sinn macht. Wenn du denkst, dass euer erstes Date ein Fehlschlag war, oder wenn du bezweifelst, dass dir ein weiteres Meeting gefallen könnte, lass es lieber bleiben.  Wenn du den Tipps aus diesem Artikel gefolgt bist, war es nicht deine Schuld, dass es nicht lief, sondern es ist einfach nur ein Fall der berühmten Chemie, die nicht stimmte und die man nicht erzwingen kann.

    Während des ersten Dates

    Du musst keine bestimmte Zeit abwarten, um ihn oder sie zu einem zweiten Treffen einzuladen, du kannst das durchaus schon während des ersten Dates anfragen! Wie kannst du aber das Gespräch so drehen, dass du nach einem weiteren Treff fragen kann, ohne dabei zu fordernd zu wirken? Die erste Regel: Frag nicht zu früh! Lass erstmal Zeit zum Gespräch, und um zu sehen, ob die Chemie zwischen euch stimmt. Wenn euer Konversationsthema es zulässt, kannst du einen Vorschlag erstmal ganz subtil einwerfen, ohne eine sofortige Reaktion zu erfragen. Wenn ihr zum Beispiel über indisches Essen sprecht, kannst du von deinem Lieblingsrestaurant erzählen und dann ganz beiläufig erwähnen, dass ihr ja beide mal zusammen hin gehen könntet. Und dann sprichst du noch ein paar Sekunden weiter über das leckere Curry, was du dort das letzte Mal gegessen hast. Wenn dann das Ende des Treffens näher rückt, versuch wieder auf dieses Thema zurück zu kommen oder auch ein anderes, über das ihr gesprochen habt, und knüpfe eine aktuelle Frage daran. Hier einige Beispiele:

      • Dieser neue Film von XY, über den wir gesprochen haben, läuft immer noch im Kino. Sollen wir nächste Woche mal hingehen?
      • Ich gehe an diesem Wochenende zum Konzert von XY. Ich bin mir sicher, das würde dir auch gefallen, möchtest du mitkommen?
      • Übrigens, ich habe das vorhin ernst gemeint mit dem Curry, ich würde dir das Restaurant wirklich gerne zeigen!

      Wenn der aktuelle Ort, an dem ihr euer Date habt, nicht ganz so toll ist, kann das auch ein guter Aufhänger sein, um nach einem zweiten Treffen zu fragen:

      • Haha, ich glaube, hier müssen wir wirklich nicht nochmal essen, das war jetzt nicht so besonders. Ich kenne ein anderes Restaurant gleich um die Ecke von hier. Vielleicht kann ich dich beim nächsten Mal entschädigen und dir das beste Lokal der Stadt zeigen?!

      Nach dem ersten Date

      Dein Date ist schon vorbei und ihr habt die Chance verpasst, euch auf einen zweitens Treffen zu einigen, einfach nur „Bis bald?“ und das war`s?
      Kein Problem! Aber jetzt musst du schnell handeln, und dazu gibt es verschieden Wege. Du brauchst ein bisschen Einfühlungsvermögen, um zu entscheiden, welche der folgenden Ideen die besten sein könnten, um den Zweck zu erfüllen. Wenn dein Date zum Beispiel gesagt hat, dass sie/er wirklich müde ist, ist es nicht sinnvoll, noch in derselben Nacht mit einer WhatsApp-Textflut zu beginnen. 
      Die Faustregel lautet, sei ehrlich, fröhlich, höflich und direkt.

      • Direkt nach dem Date: Frage den anderen, ob er/sie sicher nach Hause gekommen ist. Wenn die Konversation daraufhin nahtlos weitergeht, befindest du dich auf der Zielgeraden. Sag deinem Date, dass du die Zeit mit ihm/ihr wirklich genossen hast und dich sehr freuen würdest, dies zu wiederholen.
      • Am nächsten Morgen: Frag sie/ihn: „Hast du gut geschlafen und dich ausgeruht? Ich habe den Abend wirklich genossen und möchte das gern irgendwann wiederholen. Sollten wir das XY mal ausprobieren, über das wir gestern gesprochen haben?“
      • Nimm die Konversation dort wieder auf, wo sie während des Dates aufgehört hat, auch wenn bereits ein oder zwei Tage vergangen sind. Zum Beispiel: "Ich lache immer noch über die Geschichte, die du mir erzählt hast“. Überspring einfach den Smalltalk und erinnere den anderen daran, wie viel Spass ihr hattet.
      • Mach ein Kompliment über sein/ihr Outfit oder etwas anderes, an das du dich deutlich erinnerst. Anschliessend kannst du betonen, wie sehr du die Zeit genossen hast und ein neues Treffen vorschlagen.

      Bei all diesen Beispielen ist es am besten, wenn du sofort einen Vorschlag zu Zeit und Ort machst. Aber sei nicht zu pushy und frag nicht sofort nach einem Termin am nächsten Abend. Lass lieber die Zeit ein bisschen für dich arbeiten - ein paar Tage Warten lassen den Wunsch, sich wiederzusehen, meist ganz schön wachsen.

      Zu guter Letzt: So beendest du ein erstes Date

      Wir haben bereits zu Beginn darüber gesprochen, wie wichtig der erste Eindruck ist. Das ist jedoch nicht der einzige signifikante Moment bei einem ersten Kennenlernen. Psychologisch gesehen ist es immer das Erste und das Letzte, was uns am besten im Gedächtnis bleibt. Das ist der sogenannte serielle Positionierungseffekt, und diesen Effekt kannst du zu deinem Vorteil nutzen.
      Deinem Date werden diese beiden Zeitpunkte des Abends am besten in Erinnerung bleiben. Selbst wenn ihr mittendrin ein brillantes Gespräch hattet, wird dir das nicht viel nützen, wenn du den Abschiedsteil verkorkst hast. Das vermasselte Ende wird eher in Erinnerung bleiben, als die tolle Unterhaltung davor. 
      Deshalb hier noch einige abschliessende Tipps für ein perfektes Ende eines Ersten Dates:

      First Date Goodbye
      1. Ein bisschen körperliche Zuwendung am Ende wird euch beiden in Erinnerung bleiben, und es hilft auch dabei, dein Interesse an einem zweiten Date deutlich zu machen. Wenn du dir nicht sicher bist ob dich dein Date auch umarmen möchte, frag einfach. 
        Etwas Romantischeres wie ein Kuss sollte allerdings nicht vorher besprochen werden, das würde die Magie des Augenblicks zerstören. Ihr werdet beide wissen, ob der richtige Zeitpunkt für einen Kuss schon da ist.
      2. Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob du dein Date gerne ein weiteres Mal treffen möchtest , bleib bitte höflich und sag einfach "Danke für den schönen Abend". Es kann vielleicht ganz nützlich sein, noch etwas abzuwarten und nachzudenken, bevor du eine Entscheidung triffst. Wenn du später merkst, dass da doch ein Funken in der Luft war, schreib deinen Date einfach eine Nachricht. 
      3. Für die Männer: Achte darauf, dass dein Date sicher nach Hause kommt. Ruf ihr ein Taxi oder begleite sie nach Hause oder bis ins Parkhaus. Gib ihr ein sicheres Gefühl und sei ein Gentleman. Und vergiss nachher nicht unsere "Bist du sicher angekommen?" SMS.
      4. Beende das Date mit einem netten Witz. Ein Date mit einem fröhlichen Lachen zu beenden ist das beste. 

      Jetzt, wo du alles darüber weisst, wie du beim ersten Date Erfolg haben kannst, sollte wirklich nichts mehr schief gehen können. Behalte unsere Tipps im Hinterkopf und rock dein Date!